20141017_201458

Courtney Trouble im Sexclusivitäten Freuden-Salon

“I’ve removed myself from the labels that no longer define me. I am only calling myself an artist. The context of my art is sexual, political, feminist, shameless, queer, dirty, problematic, confrontational, intellectual, and pornographic.” So beschreibt sich Courtney Trouble auf ihrer Webseite, und nicht nur Kenner*innen der Queer Porn -Szene ist ihr Name mittlerweile ein Begriff.

Letzten Freitag (17.Oktober) war die Ikone des queeren Porns im Freuden-Salon von Sexclusivitäten (s.u.). Wir haben das Gespräch mitgeschnitten, und Auszüge für euch bereitgestellt!
Übrigens: heute am 24. Oktober, sind Shine Louise Houston und Jiz Lee ab 18h im Salon zu Gast – wir sind wieder vor Ort, und werden euch auch wieder mit Material versorgen!

Hier der Link zum Mitschnitt: CourtneyTrouble 80kbs

Sexclusivitäten ist DIE Anlaufstelle für Menschen, die sich mit Sexualität beschäftigen wollen: das feministische Unternehmen mit Sitz in der Führbringer Straße in Berlin-Kreuzberg bietet vielfältige Materialien zum Thema und bietet auch Beratungen, Workshops und Seminare an. Dr. Laura Méritt und ihr Team sind vor Ort, um die Kundschaft persönlich zu beraten. In sexpositiver Atmosphäre finden freitags die Salons statt, in denen zum respektvollen und spannenden Austausch geladen wird.

[Coverfoto: Courtney Trouble (li.) und Lexi Laphor (re.), Foto: Saskia Lux]